Der Filmpalast in Delmenhorst direkt am Bahnhof

Filmcafé

Jeweils am letzten Mittwoch im Monat präsentieren wir einen ausgewählten Film und geben Ihnen die Möglichkeit für ein paar schöne Stunden bei uns im Haus. Der Eintrittspreis beträgt 7,00 Euro pro Person, inkl. einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen. (Bewirtung ab 15.00 Uhr, Filmbeginn um ca. 15.45 Uhr). Damit wir uns besser auf Ihren Besuch vorbereiten können, bitten wir um telefonische Reservierung (Ab 14:30 Uhr).



Super - Spar - Tage: Montag und Dienstags (außer feiertags):
Erwachsene
ab 5,00 €
Kinder (inkl. 11 Jahren)
Montags entfällt der Logenzuschlag
ab 4,00 €
Mittwoch (außer feiertags):
Erwachsene
Kinder (inkl. 11 Jahre)
Ermäßigung für Schüler, Studenten, Wehrpflichtige, Arbeitslose, Rentner und Sozialhilfeempfänger
(Bei entsprechendem Nachweis)

ab 7,50 €
ab 5,00 €
-1,00 €
Donnerstag (außer feiertags)
Erwachsene
Kinder (inkl. 11 Jahre)
Donnerstags entfällt der Logenzuschlag

ab 8,00 €
ab 5,00 €
Freitag - Sonntag und Feiertage
Erwachsene
Kinder (inkl. 11 Jahre)

ab 8,00 €
ab 5,00 €
Sonntag ist Familientag
Familienmitglieder in Begleitung eines Kindes (inkl. 11 Jahre) bezahlen sonntags bei Besuch des gleichen Films

ab 5,50 €
Logenplatzzuschlag
3D – Zuschlag
3D Brille
D-Box-Sitz
Überlängenzuschlag filmabhängig
1,00 €
3,00 €
1,00 €
6,00 €
0,50 € - 1,50 €


Für die freundliche Unterstützung danken wir:

KALTE FÜßE

Kalte Füße bekommt der Kleinkriminelle Denis (Emilio Sakraya), als er in eine Villa einbricht und dort entdeckt wird. In dem Haus wohnt der reiche Schlaganfall-Patient Raimund (Heiner Lauterbach), den Denis ausrauben wollte, weil er bei gefährlichen Menschen hohe Geldschulden hat. Doch Denis wird erwischt und Raimund erkennt ihn sofort als einen Eindringling.

Laufzeit: 93 Min.
FSK 12

29.01.
MI

Klicken Sie auf die Startzeit oder das Filmplaket um Ihre Kinokarten direkt zu Reservieren.

ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

Die Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg (Heike Makatsch) steht vor einem Problem, als ihre Mutter Maria (Katharina Thalbach) nach einem Unfall das Gedächtnis verliert: Das einzige, woran die alte Dame sich erinnert, ist, dass sie noch niemals in New York war. Um das zu ändert, schmuggelt sie sich auf das Kreuzfahrtschiff MS Maximiliane, was nach Amerika übersetzten soll. Doch als Lisa sie dort aufstöbert, legt das Boot mit den zwei Frauen, sowie Lisas Maskenbildner Fred (Michael Ostrowski) ab.

Laufzeit: 128 Min.
FSK 0

26.02.
MI

Klicken Sie auf die Startzeit oder das Filmplaket um Ihre Kinokarten direkt zu Reservieren.

ASTRID

Die schwedische Autorin Astrid Lindgren gehört heute zu einer der meistübersetzten Schriftstellerinnen aller Zeiten und hat weltweit über 144 Millionen Bücher verkauft. Zu ihren bekanntesten Werken gehören die Bücher rund um Pippi Langstrumpf und Michel von Lönneberga. In ihrem Biopic Astrid widmet sich die dänische Regisseurin Pernille Fischer Christensen vor allem den frühen Jahren im Leben der Astrid Lindgren (Alba August). Als junge und unverheiratete Frau war sie gezwungen, ihre Heimat zu verlassen und sich als alleinerziehende Mutter in der Welt durchzusetzen.

Laufzeit: 123 Min.
FSK 6

25.03.
MI

Klicken Sie auf die Startzeit oder das Filmplaket um Ihre Kinokarten direkt zu Reservieren.

UNSERE ERDE - DER FILM

Gedreht an über 200 verschiedenen Orten, mit einer Crew von mehr als 40 Spezialisten, entstand mit "Unsere Erde" ein faszinierendes Portrait unserer Welt. Eingefangen von Kameras der neuesten Generation, die mit bahnbrechenden Entwicklungen aus dem Hightech-Sektor ausgestattet sind, werden wir Teil dieses unglaublichen Abenteuers. Wir tauchen ein und begleiten drei Tierfamilien auf ihren Wanderungen, erleben wie sich diese dem Lauf der Sonne anpassen, und beginnen zu begreifen, welche Naturschönheiten es auf unserem Heimatplaneten gibt, die es zu schützen gilt.

Laufzeit: 99 Min.
FSK 6

29.04.
MI

Klicken Sie auf die Startzeit oder das Filmplaket um Ihre Kinokarten direkt zu Reservieren.

TRAUMFABRIK

Im Sommer 1961 liegt im DEFA-Studio Babelsberg Liebe in der Luft, denn hier verliert der Komparse Emil (Dennis Mojen) sein Herz unversehens an die französische Tänzerin Milou (Emilia Schüle). Dem jungen Glück steht jedoch bald die Errichtung der Berliner Mauer im Weg, die das Land ab dem 13. August 1961 teilt. Dadurch drohen die Milou und Emil einander aus den Augen zu verlieren, aber Emil will nichts unversucht lassen und tüftelt bald einen spektakulären Plan aus, um seine große Liebe wiederzusehen.

Laufzeit: 125 Min.
FSK 6

27.05.
MI

Klicken Sie auf die Startzeit oder das Filmplaket um Ihre Kinokarten direkt zu Reservieren.